Beschlussvorschlag:

die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen, bei dem Produkt 0101030, Teilfinanz- haushalt EDV und Kommunikation, Nr. 26 , Ankauf Telefonanlage, folgende Haushaltsansätze anzusetzen:

Auszahlung für Ankauf Telefonanlage 75.000 € anstatt 120.000 € 

Begründung:

Der Ansatz für den Ankauf einer Telefonanlage von 120.000 € für eine neue Telefonanlage der Verwaltung ist zu hoch angesetzt. Marktrecherchen haben ergeben, dass Telefonanlagen zwischen 60.000 € und 80.000 € auf dem Markt angeboten werden, die mehr als den Anfor- derungen von Funktion und Anzahl der Endgeräte ( einschl. Erweiterungsmöglichkeiten ) für eine Verwaltung in der Größenordnung der Stadt Heppenheim entsprechen. Die Einsparungen von 45.000 € sollen zur Gegenfinanzierung unterschiedlicher Anträge der CDU und SPD Fraktion herangezogen werden. 

 

Andrea Pfeilsticker
Fraktionsvorsitzende SPD Stadtverordnetenfraktion

Jürgen Semmler
Fraktionsvorsitzender CDU Stadtverordnetenfraktion